von der skizze zur realität

making of: 

Location konzept - Motel One Graz 2022


Meine Schwester Sabrina und ich leben die Philosophie, Wünsche auszusprechen. So hegte ich schon seit geraumer Zeit die Vision, ein Hotel zu bemalen. Das Universum ließ nicht lange mit der Antwort auf sich warten als eine Kunstanfrage unser elektronisches Postfach mit einem herrlichen "Bing" erreichte. Motel ONE führt ein Special-Line Konzept, indem sie mit lokalen Künstlern eine intensive Zusammenarbeit für eine einzigartige Raumgestaltung pflegen. Mein Herz trommelte als sie mich und meine künstlerische Handschrift mit soviel Freiheit wie nur irgend möglich für den neuen Standort in Graz beauftragten.

„Meine Kunst verkörpert das lebendige, bunte aber auch mutige Graz ohne den historischen Charme des Gebäudes zu übertönen.“


Der Titel "Above the roofs of Graz" ist selbst gewählt und beschäftigt sich mit der Stadt und seiner Historie. Inspiriert wurde ich von den denkmalgeschützen Dächerlandschaften und geschichtsträchtigen Häuserfassaden - Seite an Seite - mit modernen Architekturbauten. In der Umsetzung finden sich ebenso Gesichtsausdrücke, die den Facettenreichtum der Großstadt widerspiegeln. Ein Ort zum Staunen, zum Lachen, zum Genießen und zum Verweilen. Das gesamte Projekt wurde fotografisch von Sabrina Deutsch (DECASA) begleitet. Das Filmteam Ochoresotto hat den Hergang in einem Kurzfilm portraitiert.


 Die Umsetzung zieht sich durch das gesamte Bauwerk und gliedert sich in 4 Bereiche:
* Die Kaffeestation
* Der Raumteiler
* Der Liftschacht
* Die Zimmer & Stockwerke 

* Die Kaffeestation

Der Startschuss fiel vor Ort bei KAMPER Handwerk & Bau in Tillmitsch. Die Kaffeestation beschreibt eine mobile Kunstfront mit einer Gesamtgröße von
4 x 7 Meter. Die einzelnen Elemente sind beweglich und können auf- und zugeschoben werden - dahinter befindet sich die Kaffee- und Teestation die morgendlich für die Hotelgäste offen steht. Die Herausforderung bei dieser Umsetzung lag an der Mobilität der einzelnen Bahnen, sowie panelübergreifend zu arbeiten.

Besonders wichtig war es, mir die Metallrahmen, die das Glas halten, selbst zu bemalen/besprühen um die Übergänge des Kunstwerks perfekt zu gestalten. 
Zu erkennen ist eine romantische Kulisse aus positiven Gefühlen - der Rosengarten sowie der Grazer Dom kombiniert mit floralen, historisch erscheinenden Mustern.

* Der raumteiler

Der Eyecatcher ist der ca. 4 x 5 Meter große Raumteiler beim Betreten des Hotels. In der Lobby bildet er in direkter Sicht die Barriere zwischen dem Eingang und dem Liftschacht dahinter. Mein Design spiegelt die vielen verschiedenen Schichten von Tradition und Moderne wider die als ein kunstvolles Gesamtwerk verschmelzen. Die Basis des Raumteiler-Grundgerüstes baut sich auf eine reduzierte Form des Grazer Uhrturms, dem Wahrzeichen und Herzstück der Stadt, auf. 

Die Skulptur wurde mittels organisch geformten Holzelementen vervollständigt, die mit Übergängen in Spraydosen-Effekt auf das Gerüst einhergehen. 
Das von beiden Seiten bemalte Bildwerk stellt neben den verschiedenen Emotionsdarstellungen auch die Mariahilfer Kirche, Streetart, Dächer sowie das Rathaus dar. 

* Der Liftschacht

Ein Highlight im Motel One ist der gläserne Lift, welcher die Gäste durch
15 Meter Farbexplosion "über die Dächer" von Graz bringt. Mehr als
15 Liter Farbe durfte ich hier über die Wände des Schachtes ergießen.  
Vom Untergeschoß bis hin zum dritten Stock des Bauwerkes genießt

man eine Art Geschwindigkeitsdarstellung in den Farben des Grazer Stadtplans. Blau für Wasser - Grün für Wald - Rot für öffentliche Verkehrsmittel - sowie Gelb und Schwarz für das Straßennetz.

* Die zimmer & Stockwerke

In rund 170 Zimmern befinden sich über der Bettrückwand bedruckte Hochglanz-Kunstpaneele, die Sabrina Deutsch aus allen Teilen meiner Kunstwerke im Bauwerk zusammengefasst hat. 

In den 5 Stockwerken findet man zudem auch gemalte Elemente, somit zieht sich meine Kunst durch das gesamte Hotel und wird zu einem großen Location-Konzept.

ein großes danke an

...das gesamte Motel One Team, die mit ihrer unglaublich aufgeschlossenen Haltung, eine dermaßen kreative Realisierung ermöglichten. Sowie an KAMPER Handwerk + Bau, welche keine Mühen gescheut haben, alle  meine Wünsche und Ideen umzusetzen. 



Hier gehts zurück zur Wandbilder-galerie: